Fuß und Sprunggelenk

Fuß / Sprunggelenk

Sie tragen uns im Laufe eines Lebens über 160.000 km und fünf Millionen Schritte weit. Sie sind Wunderwerke der Natur und geniale Alleskönner und dennoch treten wir sie oft mit Füßen.

Ein Viertel aller Knochen des menschlichen Körpers steckt in ihnen – insgesamt 28 an der Zahl, dazu noch 114 Bänder und 20 verschiedene Muskeln. Doch erst wenn uns der Schuh drückt und sie schmerzen oder krank werden, schenken wir ihnen die nötige Beachtung: unsere Füße! Kranke Füße behindern uns nicht nur bei der Fortbewegung, sie können auch Schmerzen in allen anderen Gelenkbereichen, wie den Knien, der Hüfte und dem Rücken verursachen. In der heutigen Zivilisation gibt es zahlreiche schädigende Einflüsse, denen unsere Füße tagtäglich ausgeliefert sind. Bereits das dauernde Gehen auch in gut ausgearbeitetem Schuhwerk hat bereits eine schädigende Komponente, da das natürliche Abrollverhalten des Fußes gestört wird.

All diesen Aspekten, der Vielfalt der Erkrankungen und Beschwerden, tragen wir mit unserer Erfahrung sowohl im konservativen, als auch im operativen Therapieregime, mit bewährten und modernsten Behandlungsstrategien Rechnung. Um Ihnen als Patient bei jeder Verletzung die optimale Behandlung zukommen zu lassen, sind wir Teil eines nationalen und internationalen Netzwerkes bestehend aus Orthopädietechnikern, Schuhmachermeistern, Podologen, Physiotherapeuten, Diabetologen, Rheumatolgen, Sportpsychologen und anderen operativen Zentren.

Unser neu angeschlossenes Institut für funktionelle Diagnostik (IFD) mit erfahrenen Experten aus dem Bereich der Biomechanik bietet europaweit einzigartige diagnostische Möglichkeiten, wie komplexe Gang- und Laufanalysen, 4-D-Wirbelsäulenvermessungen, Fußdruckmessungen und Elektromyografien speziell für den Bereich der Fuß- und Sprunggelenkregion. Neben den Standarduntersuchmethoden wie Ultraschall und Röntgen, stehen uns modernste bildgebende Verfahren wie die Computer- und Kernspintomografie und auch die Möglichkeit der Knochendichtemessung zur Verfügung, die je nach Bedarf zum Einsatz kommen.

Jedoch ist es – unserer Philosophie „der Patient steht im Mittelpunkt“ entsprechend – neben allen modernen, technischen Möglichkeiten, das wichtigste, uns Zeit für Ihre Bedürfnisse und Beschwerden zu nehmen, und im Rahmen persönlicher Gespräche und anhand sorgfältiger klinischer Untersuchungen das bestmögliche Therapieergebnis für Sie zu erzielen, um Ihnen einen schmerzfreien Alltag und sportliche Aktivität zu ermöglichen.