Fussballspiel

Weber B+C Frakturen

Bei Weber-B- und Weber-C-Frakturen handelt es sich um Sprunggelenksfrakturen. Die Weber- Klassifikation teilt diese Brüche nach Höhe der Fraktur in Bezug zur Syndesmose (Band zwischen Schien- und Wadenbein) in drei Kategorien ein. Eine Weber-B-Fraktur befindet sich in der Höhe der Syndesmose. Die Syndesmose kann intakt oder rupturiert sein. Eine Weber-C-Fraktur befindet sich oberhalb der Syndesmose. Die Syndesmose ist auf jeden Fall verletzt. An der Weber-Klassifikation orientiert sich die Behandlung entsprechend der Frakturen. Weber-B-Frakturen werden nur bei sehr guter Stellung der einzelnen Frakturfragmente konservativ behandelt. Weber-C-Frakturen werden wegen der Verletzung der Syndesmose immer operativ versorgt.