Hand

Schneller Finger

Unter Schneller Finger, auch Schnappfinger, Springfinger, Tendovaginitis stenosans oder Digitus saltans genannt, wird eine anlagebedingte Erkrankung bezeichnet, bei der die Beugesehnen eines Fingers verdickt sind und dadurch nicht mehr frei durch das dortige Ringband gleiten können. Beim Beugen wird der verdickte Teil der Sehne durch das Ringband gezogen. Das Passieren der Enge ist oft von einem schmerzhaften Schnappen begleitet. Der verdickte Sehnenanteil bleibt anschließend vor der Engstelle liegen und der Finger ist in Beugestellung blockiert. Wieder zurückgleiten kann die Sehne dann nur mit einem erneuten Schnappen. Häufig muss mit der gesunden Hand nachgeholfen werden, um den betroffenen Finger zu strecken.

Häufige Beschwerden

Typisch beim Schneller-Finger-Problem ist, dass sich der betroffene Finger nur mit einer ruckartigen Bewegung strecken lässt, diese Streckung ist meist schmerzhaft.

Diagnostik
Therapie
OP-Verlauf
Kombinierbare Verfahren