Hüfte Behandlung

Impingement

Ein Einklemmungssyndrom (Impingement) der Hüfte entsteht dann, wenn der Raum zwischen Hüftkopf und Hüftpfanne zu eng wird. Dies kann unterschiedliche Ursachen haben, wie z.B. durch Abnutzung des Hüftgelenks oder auch durch eine ungenauen Passform von Hüftkopf des Oberschenkels und der Hüftpfanne. Schlägt der Oberschenkelknochen (Femur) an den Rand der Pfanne (Acetabulum) an, kommt es zum Impingement (Anschlag). In diesem Bereich wird dies als Femoro-acetabuläres Impingement (Hüftimpingement) bezeichnet.

Häufige Beschwerden

Anfangs wird oft nur ein tiefsitzender Schmerz in der Leiste beim Sport oder starker Belastung empfunden. In manchen Fällen ist die Beweglichkeit der Hüfte eingeschränkt und der Oberschenkel kann nicht mehr gebeugt werden. Auch langes Sitzen sorgt beim Impingement häufig zu stechenden Schmerzen in der Hüftgegend. Allerdings sind die Beschwerden meist diffus und geben keinen einen eindeutigen Hinweis auf deren Ursache.

Diagnostik
Therapie
Häufige Fragen