Wirbelsäule

3D-Wirbelsäulenvermessung

Ungünstige Bewegungsabläufe führen zu falscher Körperhaltung und damit zu einer unausgeglichenen Körperstatik. Die Aufgabe des Arztes besteht darin, die Ursache der Rückenschmerzen zu erkennen und eine entsprechende Behandlung einzuleiten. Zusätzlich zu der körperlichen Untersuchung und der Röntgendiagnostik, steht dem Orthopäden ein weiteres Verfahren zur Verfügung. Mit Hilfe einer lichtoptischen Messung (keine Strahlenbelastung) ist es möglich, Fehlhaltungen im Bereich der Wirbelsäule und des Beckens sowie Muskelverspannungen und Muskelfehlbelastungen auch in Abhängigkeit der Kiefergelenke und Bißanlage zu erkennen.

Häufige Beschwerden

  • Unspezifizierten / chronische Rückenbeschwerden (ohne Befund)
  • Wirbelsäulenverkrümmungen (Skoliose)
  • Beckenschiefstellungen
  • Beinlängendifferenzen
  • Muskelverspannungen
  • Muskuläres Ungleichgewicht, Seitendifferenz
  • Jugendliche Haltungsschwäche
  • Kiefergelenkproblemen mit Beeinflussung der Statik
  • Knie- und Hüftgelenkproblemen mit Beeinflussung der Statik
Allgemein