Magazin Mediathek

Der Muskelbündelriss / Muskelfaserriss

Vorsicht Hakenschläger!

Herr Dr. Klein, wann reißt der Muskel am häufigsten?

Wenn man einen Sprint anzieht, besonders bei einem schnellen Richtungswechsel. Ein solcher Kraftakt erfordert Bremsarbeit, bevor man sich irgendwo abdrückt und explodiert. Der Muskel wird also gedehnt, während man ihn gleichzeitig anspannen muss.

Welche Profis sind besonders gefährdet?

Spieler wie Arjen Robben – aktuell betroffen – die von ihrer Schnelligkeit leben und schnelle haken schlagen. Weniger Sorgen machen müssen sich Sechser wie Petit oder Torsten Frings, die zwar auch viel unterwegs sind, aber in einem etwas moderateren Tempo.

Die beste Behandlung?

Zeit, um zu regenerieren, Physiotherapie und entzündungshemmende Spritzen, die eine Entspannung des Muskels erzeugen und zu einer besseren Stoffwechselaktivität führen. So kann man einige Tage gewinnen. Erstbehandlung: Kühlen, Kompression, Salbenverband.

11 Freunde - Die erfundene Krise